Seebrücke Ahlbeck - Insel Usedom
Bäderarchitektur - Insel Usedom
Schloss Stolpe - Insel Usedom
Strand Ückeritz - Insel Usedom
Mühle Benz - Insel Usedom
Strand Koserow - Insel Usedom
Strandpromenade-Normaluhr-Ahlbeck - Insel Usedom
  • Schnellsuche freie Zimmer Pfeil nach unten

Insel Usedom Sonneninsel im Nordosten

Während Rügen den Status als Deutschlands größte und schönste Insel genießt, kann die Insel Usedom mit dem Pfund wuchern, die Sonneninsel schlechthin zu sein. Denn die Region im Nordosten wartet beständig mit den sonnenreichsten Werten in Deutschland auf. Mehr noch, Usedom bietet eine landschaftlichen Attraktivität und Vielfalt auf, die keinen Vergleich zu scheuen braucht.

Die Kronjuwelen der Insel sind die insgesamt 40 Kilometer langen steinfreien und feinsandigen Strände, die alle Möglichkeiten unbeschwerter maritimer Freizeitbeschäftigungen bieten. Nicht minder reizvoll sind der angrenzende Küstenwald, das weite hügelige Land, saftige Wiesen und Wälder sowie kleinere und größere Seen wie der Schmollensee, der Gothensee oder der Schlonsee sowie die malerischen Buchten an den Boddengewässern.

Die Insel entdecken kann man zu Fuß oder mit dem Rad auf gut ausgeschilderten Wander- und Radwegen, aber auch in Pferdekutschen und auf drei Naturlehrpfaden, die viel Wissenswertes über die Natur und die faszinierende Vielfalt der Flora und Fauna vermitteln. Aus einer besonderen Perspektive entdeckt man die Insel mit der Bahn, die sie von Nord nach Süd durchquert. Nicht zu vergessen, dass auch eine Seefahrt lustig sein kann, die man von den Seebrücken über das Oderhaff nach Ückermünde, nach Polen oder zur Nachbarinsel Rügen unternehmen kann.

Zu den Magneten auf Deutschlands zweitgrößter Insel gehören natürlich die Ostseebäder, die sich wie eine Perlenkette aneinanderreihen und von Karlshagen und Trassenheide im Nordwesten über Zinnowitz, Zempin, Koserow, Loddin-Kölpinsee und Ückeritz im Mittelteil der Insel bis zu den drei Kaiserbädern Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck im Südosten hinziehen. Hier findet man in großer Anzahl auch Häuser und Villen der attraktiven, die Region prägenden #Bäderarchitektur und kann auf den Spuren prominenter Vorfahren wandeln, die hier einst ein Refugium für ihre beruflichen Inspirationen suchten und fanden.

Die malerische Kehrseite zum turbulenten Leben in der Seebädern kann man vor allem in den der Ostsee abgekehrten Bereichen der Insel genießen und ihre beschauliche Seite mit vielen kleinen, sympathischen Orten wie Mölschow oder Morgenitz mit reetgedeckten Häusern und mittelalterlichen Kirchen kennenlernen. 

Sollte die Sonne einmal wider Erwarten nicht so prächtig scheinen, lohnen sich Ausflüge nach Wolgast, Besuche der Ostseetherme in Ahlbeck, des Meerwasserhallenbads Zinnowitz oder der vielen hoteleigenen Wellness-Angebote. Nicht zu vergessen, dass nahezu allerorts auch Läden und Boutiquen zum Shoppen sowie Restaurants zum Verweilen und Genießen einlassen..

Und nicht zuletzt kann man auf Usedom auch ein breites kulturelles Angebot in Anspruch nehmen. So finden an verschiedenen Orten Festivals, Sommer-, Hafen- und Seebrückenfeste sowie Wochen- und Trödelmärkte statt. Wer sich für Kunst aller Genres interessiert, hat dazu in Galerien wie der Villa Meyer in Zinnowitz oder dem Kunstpavillon in Heringsdorf die Möglichkeit. So richtig zur Sache geht es auch bei den Theateraufführungen in der Blechbüchse in Zinnowitz oder im Theaterzelt "Chapeau Rouge" an der Heringsdorfer Promenade.

Museale Highlights sind unter anderen das Eisenbahnmuseum Ahlbeck, das Muschelmuseum Heringsdorf, das Atelier Niemeyer-Holstein in Lüttenort bei Koserow und natürlich das Historisch-technisches Museum in Peenemünde.

Angebote

Das besondere Arrangement, spezielle Angebote für einen Kurzurlaub, die Nebensaison, Gruppen ... Entdecken Sie unsere Angebote.